internet-nutzung folgen

Die erhöhte Internet-Nutzung birgt aber auch Gefahren und Risiken. Große Bedenken haben viele Eltern, die ihre Kinder in der heutigen Zeit mit dem Internet aufwachsen sehen. Die Ergebnisse einer Studie des Branchenverbandes Bitkom zeigen, dass es heute normal ist, mit 12 Jahren ein Smartphone zu besitzen und einen eigenen Account bei sozialen Netzwerken zu pflegen. Die Nutzung des Internet komplett zu verbieten, kann bei der heutigen Bedeutung des Internet hinderlich für die Kinder sein. Viel wichtiger ist, dass von Anfang an der richtige Umgang gelehrt wird. Vor allem die angemessene Verwendung der eigenen Daten spielt eine wichtige Rolle.

mehr Fakten hierzu ? siehe auch:

Wenn die Internetnutzung von Kindern oder Jugendlichen Oberhand gewinnt und zu Problemen und Streitigkeiten führt, kann das ein Anzeichen für eine Internetsucht sein. In einer Forsa-Studie der DAK-Gesundheit und dem deutschen Zentrum für Suchtfragen sind die Hauptergebnisse, dass sich gut jede/-r fünfte 12- bis 17-Jährige/-r gereizt und launisch fühlen, wenn sie die Internetnutzung reduzieren sollen. Das kann so weit gehen, dass es zu krankhaften Folgen kommen kann.

mehr Fakten hierzu ? siehe auch:

Die Nutzung des Smartphones beim Auto fahren ist logischerweise gefährlich. Laut einer Studie der TU Braunschweig sind mehr Autofahrer/-innen durch das Tippen auf dem Smartphone abgelenkt, wie durch das Telefonieren. Bei 12.000 Autos, die bei der Messung vorbeigefahren sind, waren fast 600 Fahrer/-innen in diesem Moment am Smartphone. Dadurch ist natürlich das Unfallrisiko und die Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer/-innen erhöht.

mehr Fakten hierzu ? siehe auch:

Aber auch Fußgänger/-innen, die ebenso am Straßenverkehr teilnehmen, sind oftmals durch den Blick auf das Smartphone abgelenkt. Besonders in einigen Städten kam es bereits zu schweren Unfällen deshalb. Die Stadt Köln sowie die Stadt Augsburg testen daher Bodenampeln. Diese LED-Ampeln sind an bestimmten Stellen in den Städten in den Boden eingelassen und warnen die Fußgänger/-innen zusätzlich. 

mehr Fakten hierzu ? siehe auch:


 

 

Online Geld verdienen?

 

Mit diesen Möglichkeiten ist es kinderleicht!